Schwedischer Vallhund

Kleine Hunderasse Schwedischer Vallhund
Trainierbarkeit: 7 Sterne
Haarausfall: 8 Sterne
Ausdauer: 7 Sterne
Wachhund: 6 Sterne
Umgang mit Kindern: 10 Sterne
Beliebtheit: 5 Sterne

Der Schwedische Vallhund (Västgötaspets)

Der Schwedische Vallhund, oder auch „Västgötaspets“ ist ein aufmerksamer, liebevoller, treuer, energischer, glücklicher und freundlicher Hund. Er ist ein lebenslustiger, verspielter Angeber, der seine ausgeglichene Haltung überall mitnimmt. Er liebt es, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, benötigt dennoch die Zuneigung und Befehle seines Besitzers.

Er ist gegenüber seiner Familie sehr treu und ist jederzeit bereit zu spielen oder etwas Neues zu lernen und möchte möglichst viel Zeit mit Ihnen verbringen. Seinen Fokus legt er häufig auf seinen Besitzer. Er ist nicht die Art von Hund, die alleine in einem Haus oder Hof gelassen werden kann.

Der Schwedische Vallhund sprüht vor Energie,  er braucht sowohl geistliche als auch körperliche Aktivitäten. Vertreter dieser kleinen Hunderasse sind in der Regel leicht zu trainieren und jederzeit daran interessiert, Herrchen und Frauchen zu gefallen. Der Schwedische Vallhund liebt es, alle Arten von Aufgaben zu meistern. Er ist ein zuversichtlicher Hund, der gelegentlich aber auch sehr willensstark sein kann. Er ist ein idealer Begleiter, der sich durch Ausdauer und Geschicklichkeit bemerkbar macht.

Weil er ein sehr aktiver Hund ist, muss er seinen täglichen Spaziergang haben. Er liebt es, Stöcken, Bällen und Frisbees hinterher zu jagen.

Bei Hunden, die ihm nicht vertraut sind, kann er sehr verstört wirken, mit Haustieren, die er kennt, ist er aber lieb und freundlich. Der Umgang mit kleinen Kindern macht ihm nichts aus, im Gegenteil, er beschützt sie.

Er gibt einen guten Wachhund ab, da er aufmerksam ist und sehr laut bellen kann, wenn sich ein Fremder nähert. Er ist ein sehr lauter Hund, der manchmal zu viel bellen kann und muss gegebenenfalls darauf trainiert werden, dies zu unterlassen. Leider gehört er auch zu den Hunden, die eine Menge Haare verlieren. Leute, die viel auf die Sauberkeit ihres Hauses legen, sollten bei diesem Hund einen guten Staubsauger im Haus haben, da es häufiger dazu kommt, dass er viele Hundehaare im Haus verteilt (für Hunderassen, die wenig Haare verlieren, bitte hier klicken).

Die Optik

Der Schwedische Vallhund ist 31 bis 33 cm groß und sein Gewicht liegt bei 9 bis 14 kg. Er hat ein doppeltes Fell, bestehend aus einem kurzen Deckhaar und einer weichen, dicken Unterwolle. Seine Fellfarbe kann schwarz, blau, grau, rot oder gelb sein.

Die Pflege

Sein Fell muss gelegentlich gebürstet werden. Es gibt aber auch Besitzer, die sein Fell häufiger bürsten, um ausfallende Haare frühzeitig zu entfernen (Was Sie mit der Bürste entfernen können, müssen Sie später nicht mit dem Staubsauger vom Boden auf wegsaugen.)

Die Geschichte

Der Schwedische Vallhund ist eine sehr alte Hunderasse, die seit mindestens 1.000 Jahren bekannt ist. Sein Name bedeutet „Herden Hund“ auf Schwedisch und ist ebenso bekannt als „Vikinger Hund“.

Jahrhundertelang wurde er benutzt, um Vieh zu beschützen, Bauernhöfe zu bewachen und Nagetiere zu fangen. Heute wird er immer noch in Schweden als Herdenhund eingesetzt und von der schwedischen Armee als Such- und Rettungshund eingesetzt. Im Jahr 1942 war seine Rasse fast ausgestorben,  wurde dann aber sorgfältig in seinem Heimatland wiederbelebt.

Die schwedischen Vallhunde stammen aus dem Landkreis Västergötland, der südlich des Vänernsees liegt. Hier erwies sich der kleine Hund als exzellent zum Beobachten, Bewachen und Hüten. Die Rasse stammt aus der englischen Wikingersiedlung und soll an der Entwicklung des modernen Welsh Corgi und des Lancashire Heeler mitgewirkt haben. Nach Angaben des American Kennel Club ist eine weitere Theorie der Herkunft der Rasse, dass im achten oder neunten Jahrhundert "entweder der schwedische Vallhund nach Wales oder der Corgi nach Schweden gebracht wurde", was die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Rassen erklärt

Schwedischer Vallhund in Bildern


Sie besitzen einen Schwedischen Vallhund? Laden Sie ein Foto hoch!