Australian Terrier

Kleine Hunderasse Australian Terrier
  • Trainierbarkeit: 7 Sterne
  • Haarausfall: 1 Stern
  • Ausdauer: 6 Sterne
  • Wachhund: 6 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 10 Sterne
  • Beliebtheit: 4 Sterne

Australian Terrier - Was man wissen muss

Der „Aussie“ ist ein mutiger, selbstbewusster, zuversichtlicher und kleiner Hund. Er hat den Mut eines viel zu großen Hundes. Er ist bekannt dafür, ein bisschen stur und immer sein eigenen Kopf durchzusetzen. Trotzdem ist er ein eifriger Hund, der leicht zu trainieren ist und stets ein treuer Begleiter ist. Er ist ein ruhiger Hund, der nur bellt, wenn er dafür einen guten Grund hat. Er gibt einen guten Wachhund ab und wird Sie frühzeitig durch sein Bellen erinnern, wenn ein Fremder an die Tür kommt. Er liebt die Nähe zu seiner Familie und sollte deshalb nie alleine im Garten gelassen werden. Wenn er nichts anderes zu tun hat im Garten, fängt er gerne an Löcher zu graben. Er muss viel herumtoben und spielen, sowie seinen täglichen Spaziergang in der Woche. In der Regel ist er ein freundlicher und liebevoller Hund, der aber auch mal scheu und aggressiv gegenüber Leuten, oder anderen Hunden sein kann, die er nicht kennt. Wenn Sie mit ihm draußen spazieren gehen, sollten Sie ihn stets an der Leine festhalten. Der „Aussie“ wurde für das jagen von Ratten und Mäusen gezüchtet und ist deshalb stets auf der Jagd nach jeder kleinen Kreatur, die er wahrscheinlich auch töten will. Aus diesem Grund müssen Sie besonders bei Katzen und anderen Kleintieren vorsichtig sein. Der Umgang mit kleinen Kindern macht ihn nichts aus, außer sie fangen ihn an zu ärgern. Er ist relativ leicht zu erziehen und kann in einer Wohnung ohne Hof leben, solange er seine täglichen Spaziergänge bekommt. Sein Haarausfall fällt relativ wenig ab und ist daher ein sauberes Haustier.

Sein Aussehen

Der Aussie ist 23-28cm groß und 5-7kg schwer. Er hat ein mittellanges und wuscheliges Fell. Sein Unterfell ist wuschelig und hart. Sein Fell kann rot, blau, schwarz oder eine Kombination aus zwei Farben beinhalten.

Rund um die Pflege

Sein Fell müssen Sie alle paar Wochen bürsten. Ebenso das Fell muss alle paar Monate kurze geschnitten werden. Tote Haare sollten alle sechs Monate gezogen werden.

Geschichte: Australian Terrier

Der Australian Terrier stammt von verschiedenen Terrierrassen aus England und Australien ab und wurde gezüchtet um Schlangen und Ratten zu jagen. Im Jahr 1880 wurde ein Hund als Rauhhaariger Terrier bekannt der mit anderen Terriern gekreuzt wurde, was schließlich zum entschluss kam ihn Aussie zu nennen.

Fotoauswahl

Hund Australien Terrier steht auf dem Tisch Hund Australien Terrier sitzt im Flur

Laden Sie ein Foto von Ihrem Australischen Terrier hoch