Shetland Sheepdog

Kleine Hunderasse Shetland Sheepdog
  • Trainierbarkeit: 10 Sterne
  • Haarausfall: 10 Sterne
  • Ausdauer: 8 Sterne
  • Wachhund: 6 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 10 Sterne
  • Beliebtheit: 9 Sterne

Das Wesen des Shetland Sheepdogs

Auf den ersten Blick sieht der Shetland Sheepdog wie eine Miniaturausgabe des Collie aus, der in der Züchtung eingekreuzt wurde.

Trotz seiner geringen Körpergröße war der Sheltie auf den Shetland-Inseln ein unverzichtbarer Hüter für die Farmer. Er hat alle möglichen Eindringlinge vom Garten ferngehalten. Deswegen ist er auch heute noch Fremden gegenüber sehr misstrauisch und bellt, wenn sie sich ihm nähern. Berühren lässt er sich auf keinen Fall von ihnen. Dazu müsste er sie schon etwas länger kennen. Das macht ihn zu einem hervorragenden Wachhund, der manchmal jedoch etwas zu oft und zu lange bellt.

Mit ausreichend Training lässt er sich das allerdings abgewöhnen. Denn der Sheltie ist ansonsten ein sehr gehorsamer und lernbegieriger Hund, der seinen Besitzern gefallen will. Er befolgt liebend gerne Befehle und ist nach ihrer Ausführung ganz aufgeregt vor lauter Freude. Da er bei seinen Besitzern immer an erster Stelle stehen will, reagiert er sehr empfindlich gegenüber (vermeintlichen) Konkurrenten. Dafür steht sein Herrchen oder Frauchen auch im absoluten Mittelpunkt seines Lebens.

An Fremde sollte er schon von klein auf gewöhnt werden, damit er ihnen als erwachsener Hund nicht ganz so skeptisch gegenübertritt. Er möchte immer mit seinen Menschen zusammen sein, sie überhallhin begleiten und ist ihnen sanft und freundlich ergeben.

Da er ein sehr aktiver und lebhafter Vierbeiner ist, muss der Sheltie ständig ausreichend beschäftigt werden. Ausgedehnte tägliche Spaziergänge und genügend Auslauf zum Herumtoben sind ein absolutes Muss. So richtig glücklich fühlt er sich, wenn er von seinem Menschen echte Aufgaben bekommt. Dies kann auch ein Hundewettbewerb sein, bei denen der extrem bewegliche Sheltie immer eine gute Figur macht.

Er benimmt sich kleineren Kindern gegenüber rücksichtsvoll und versteht sich meistens auch sehr gut mit seinen Artgenossen.

Erscheinungsbild

Bis zu 37 Zentimeter groß und 5 bis 10 Kilogramm schwer wird der Sheltie. Er hat ein doppeltes Fell, die aus einem langen, geraden, rauen Deckhaar und einer weichen Unterwolle besteht. Sein Fell ist in der Regel weiß und tanfarben, kann aber auch aus drei verschieden Farben bestehen.

Pflege-Tipp

Der Sheltie verliert extrem viele Haare und sollte jeden Tag gebürstet werden. Der Staubsauger wird aber dennoch häufig zum Einsatz kommen.

Ursprung und Entwicklung des Shetland Sheepdogs

Der Sheltie stammt von den Shetland Islands vor der Küste von Schottland und wurde als Hütehund aus einer Kreuzung vom Rough Collie ab und einem kleineren Hund gezüchtet. 1909 wurde er als eigene Rasse anerkannt.

Galerie: Shetland Sheepdog


Hund Shetland Sheepdog Hund Shetland Sheepdog Hund Shetland Sheepdog Hund Shetland Sheepdog Hund Shetland Sheepdog

Laden Sie ein Foto Ihres Shetland Sheepdogs hoch


Ratgeber: Alles Wissenswerte zum Shetland Sheepdog

  • Sheltie: Charakter - Erziehung - Gesundheit

  • Sheltie: Expertenwissen Hunderassen

  • Shetland Sheepdog (Kynos Ratgeber)