Patterdale Terrier

Kleine Hunderasse Patterdale Terrier
  • Trainierbarkeit: 10 Sterne
  • Haarausfall: 1 Stern
  • Ausdauer:10 Sterne
  • Wachhund: 10 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 10 Sterne
  • Beliebtheit: 5 Sterne

Das Wesen des Patterdale Terriers

In ihm steckt immer noch ein Jagdhund: Der Patterdale Terrier verfolgt mit großer Begeisterung kleine Tiere, sobald er die Gelegenheit dazu bekommt.

Deswegen muss er auf den langen Spaziergängen oder Wanderungen, die er unbedingt täglich benötigt, angeleint bleiben. Wenn sein Jagdinstinkt erst einmal geweckt ist, hält ihn nichts mehr. Zurückpfeifen oder –rufen überhört er dann geflissentlich. Auch ein Zaun ist nicht unbedingt ein Hindernis. Lässt man ihn allein im Garten, buddelt er sich schnell unten durch, wenn er etwas Vorbeilaufendes als Beute identifiziert.

Der Besitzer dieses energischen Vierbeiners braucht viel Zeit und Geduld. Der Patterdale Terrier möchte zwar seinem Frauchen oder Herrchen gefallen, zeigt sich aber nur über einen kurzen Zeitraum aufmerksam und orientiert sich dann lieber an seinen eigenen Vorstellungen. Um ihn zu erziehen, muss der Besitzer extremes Durchhaltevermögen beweisen, denn mit besonders strengen Methoden kommt man nicht weit. Dann schaltet der Patterdale Terrier auf stur – und es geht gar nichts mehr.

Überhaupt ist er auch etwas launisch und kann sich mitunter sehr unhöflich verhalten, vor allem Fremden gegenüber. Sein Misstrauen hat jedoch den Vorteil, dass er auch einen exzellenten Wachhund abgibt, der auf kleinste Geräusche und auf Annäherungen mit lautem Bellen reagiert. Mit anderen Hunden versteht er sich im Normalfall gut, wird aber bei Langeweile angriffslustig, um die Artgenossen zum Kampf aufzufordern.

Katzen und Nagetiere sollten am besten – Stichwort Jagdtrieb – nicht im selben Haushalt leben. Kinder hingegen liebt er und spielt am liebsten stundenlang mit ihnen. Generell ist der selbstbewusste Patterdale Terrier im Umgang mit seiner Familie sehr liebevoll und – sobald er sein hitziges Temperament auf einem langen Spaziergang oder einem Bad im See, das er sehr schätzt, abgekühlt hat, wird er auch sanft und anschmiegsam. Seinen Bewegungsdrang und seine Freiheitsliebe sollte man jedoch nie unterschätzen.

Merkmale des Patterdale Terriers

Der Patterdale Terrier erreicht eine Größe zwischen 25 und 38 Zentimeter und ein Gewicht zwischen 6 und 12 Kilogramm. Er hat ein kurzes Fell, das entweder glatt oder drahtig sein kann – und zwar in Schwarz, Rot, Grau, Schwarz und Tan oder Bronze.

Pflege-Hinweise

Trotz des kurzen Fells verliert der Patterdale Terrier relativ viele Haare. Wer nicht möchte, dass sie in der Wohnung herumfliegen, sollte ihn täglich bürsten.

Historische Entwicklung

Der Patterdale Terrier verdankt einem Namen dem gleichnamigen Ort im nordenglischen Natinalpark Lake District in der Grafschaft Cumbria. Er zäht zu den älteren Terrier-Rassen und wurde speziell gezüchtet, um Füchse, Ratten und Kaninchen bis in ihren Bau zu verfolgen und zu töten.

User-Fotos vom Patterdale Terrier

Laden Sie ein Bild Ihres Lieblings hoch