Irish Glen of Imaal Terrier

Kleine Hunderasse Irish Glen of Imaal Terrier
  • Trainierbarkeit: 10 Sterne
  • Haarausfall: 1 Stern
  • Ausdauer:10 Sterne
  • Wachhund: 10 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 10 Sterne
  • Beliebtheit: 5 Sterne

So ist der Irish Glen of Imaal Terrier

Im Irland des 16. und 17. Jahrhunderts wurden die Vorfahren des Irish Glen of Imaal Terrier für die harte Arbeit auf den Bauernhöfen eingesetzt. Entsprechend robust und furchtlos zeigt sich diese Rasse heute, die hin und wieder in anspruchsvollen Spielen und Aufträgen gefordert werden will.

Dazu benötigt er tägliche ausgedehnte Spaziergänge und Auslauf ohne Leine auf einem großen Grundstück. Dabei kann sich der Irish Glen of Imaal Terrier auch durchaus einige Zeit lang allein beschäftigen, sollte aber das Gefühl vermittelt bekommen, dass er in die Familie eingebunden ist. Er sehnt sich nach menschlichem Kontakt und lauscht gerne der Stimme seiner Menschen.

Fühlt er sich vernachlässigt, wird er schnell unruhig und greift auf zwei seiner angezüchteten Lieblingsbeschäftigungen zurück: Jagen und Graben. Gerade bei Letzterem zeigt er sich sehr fleißig, so dass man ihn besser nicht im Garten allein lässt. Schneller als man denkt, hat er ein Loch unter dem Zaun gebuddelt und läuft davon, um seinen Jagdtrieb auszuleben, vorzugsweise Katzen und Nagetiere. Die Leine ist deshalb unabdingbar auf Spaziergängen, die der aktive Vierbeiner zum Austoben braucht.

Auch anderen Hunden gegenüber kann er sich mitunter etwas aggressiv zeigen. Seine Besitzer sollten daher darauf achten, ihn von klein auf an Artgenossen zu gewöhnen. Gegenüber Menschen und vor allem Gästen des Hauses benimmt sich der Irish Glen of Imaal Terrier meistens sehr freundlich und höflich. Dennoch gibt er auch einen vorzüglichen Wachhund ab. Er ist darauf gezüchtet, ein Territorium selbstständig zu verteidigen, und diese Aufgabe nimmt er auch als Familienhund sehr ernst. Mutig beschützt er Haus und Hof, vergrault mit seinem tiefen Bellen, das einen größeren Hund erwarten lässt, jeden potenziellen Einbrecher.

In entspannter Situation gibt er ich ausgelassen und spielt sehr gerne mit Kindern. Obwohl er sich stets um die Gunst von Frauchen oder Herrchen bemüht, ist er nicht ganz einfach zu erziehen, da er oft auch seinen eigenen Kopf durchsetzen will. Vorsichtig sollte man in der Nähe von Gewässern sein. Irish Glen of Imaal Terrier sind schlechte Schwimmer und ertrinken leicht. Dafür sind sie umso bessere Reisebegleiter: Der lebhafte Vierbeiner fährt gerne im Auto mit.

Rassemerkmale

Der Irish Glen of Imaal Terrier wird zwischen 29 und 35 Zentimeter groß und wiegt bis zu 16 Kilogramm. Er hat ein mittellanges Doppelfell, bestehend aus einem drahtigen Deckhaar und einer weichen, dicken Unterwolle. Seine Fellfarbe kann weizenfarben oder blau gestromt sein.

Pflegehinweise

Das Fell des Irish Glen of Imaal Terrier ist sehr pflegeleicht und muss nur gelegentlich gebürstet werden. Zudem verliert er kaum Haare.

Herkunft

Der Irish Glen of Imaal Terrier ist eine alte Hunderasse aus der gleichnamigen irischen Region und wurde als Arbeits- und Jagdhund eingesetzt, der Kleintiere und Ungeziefer fernhalten sollte. Außerhalb seiner Heimat ist er erst relativ spät bekannt geworden.

Fotos: Irish Glen of Imaal Terrier


Ihr Irish Glen of Imaal Terrier für unsere Bildergalerie

Kommentare von Irish Glen of Imaal Terrier-Haltern

"Sehr pflegeleicht, treu, ein Ausflugshund, überall mitzunehmen"