Coton de Tulear

Kleine Hunderasse Coton de Tulear
  • Trainierbarkeit: 6 Sterne
  • Haarausfall: 1 Stern
  • Ausdauer: 5 Sterne
  • Wachhund: 7 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 10 Sterne
  • Beliebtheit: 5 Sterne

Wissenswertes über den Coton de Tulear

Wer einen absolut treu ergebenen Hund möchte, ist mit einem Coton de Tuléar auf der sicheren Seite. Der liebevolle Vierbeiner kann sich nichts Schöneres vorstellen, als den lieben langen Tag bei Frauchen oder Herrchen auf dem Schoß zu sitzen und Streicheleinheiten zu genießen. Er will ein wichtiger Teil der Familie sein und braucht eine Menge Aufmerksamkeit, am besten von seiner Hauptbezugsperson.

Man sollte ihn deshalb auf keinen Fall längere Zeit alleinlassen. Auch wenn er sich auf dem Sofa und auf seinem Besitzer am wohlsten fühlt, ist er auch ein sehr lebhafter Hund, der tägliche, ausgedehnte Spaziergänge benötigt und auch sehr gerne in Seen oder Flüssen schwimmt.

Da er seinen Besitzern gefallen möchte, lernt er sehr eifrig und setzt Befehle im Normalfall schnell um. Das funktioniert am besten, wenn er ausreichend mit Lob und Leckerchen für seine Erfolge belohnt wird. Mit anderen Haustieren versteht er sich wunderbar und ist ein geduldiger und verspielter Begleiter für Kinder.

Zudem ist er ein süßer und sanfter Hund mit einem großen Herz. Er ist immer bereit zu spielen und liebt es, neue Tricks zu lernen. Auch Fremden gegenüber zeigt er sich recht aufgeschlossen. Deswegen ist der Coton de Tuléar zwar ein guter Wachhund, weil er alle Geräusche erlauscht und bei verdächtigen Vorkommnissen sofort bellt. Manchmal kann er sich in sein Gebell hineinsteigern, und es ist der Job seines Besitzers ihn in dieser Hinsicht zu mehr Mäßigung zu erziehen. Aber der Coton de Tuléar ist kein guter Schutzhund, weil er nach der ersten Aufregung in den meisten Fällen schnell Freundschaft mit den Fremden schließt, die er zuvor noch angebellt hat.

Erscheinungsbild der Rasse

Der Coton de Tulear wird zwischen 22 und 30 Zentimeter groß und wiegt zwischen 3 und 6 Kilogramm. Er hat ein langes, weiches und leicht gewelltes Fell ohne Unterwolle. Seine Fellfarbe ist weiß oder weiß und schwarz.

Pflegehinweise

Das Fell gehört zu seinem Markenzeichen und sollte kaum geschnitten werden. Da der Coton de Tuléar kaum Haare verliert, muss er nur gelegentlich gebürstet werden.

Ursprung: Coton de Tulear

Der Coton de Tuléar kommt aus Madagaskar und stammt von Bichon Frise und Havaneser ab. Als er nach Frankreich gebracht wurde, wurde er in ganz Europa beliebt. Sein Name leitet sich aus dem französischen Wort Baumwolle ab.

Der Coton de Tulear in Bildern


Hund Coton de Tulear

Wie sieht Ihr Coton de Tulear aus?