Französische Bulldogge

Kleine Hunderasse Französische Bulldogge
  • Trainierbarkeit: 3 Sterne
  • Haarausfall: 6 Sterne
  • Ausdauer: 4 Sterne
  • Wachhund: 3 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 10 Stern
  • Beliebtheit: 8 Sterne

Beschreibung: Französische Bulldogge

Trotz seiner großen optischen Ähnlichkeit mit der größeren Englischen Bulldogge ist die Französische Bulldogge ein liebevoller Hund und hat so gar nichts mit einer Kampfmaschine gemein.

Am glücklichsten ist er im Kreis seiner Familie, wälzt sich hingebungsvoll auf dem Teppich und ist ein ausgemachter Sofa-Kuschler. Da er sehr auf seine Menschen fixiert ist und engen Kontakt braucht, sollte er möglichst in alle Unternehmungen miteinbezogen und niemals lange alleingelassen werden. Ansonsten sind seine Ansprüche sehr leicht zu erfüllen. Er benötigt keine langen Spaziergänge, ein paar Schritte um den Blockgenügen. Manchmal reicht es auch, wenn er einfach nur ein wenig im Garten herumtollt. Dabei sollte er jedoch beaufsichtigt, denn erstens mag er es wirklich überhaupt nicht, auch nur irgendetwas allein zu machen, und zweitens ist er sehr temperaturempfindlich und kann an wärmeren Sommertagen sehr leicht überhitzen.

Mit anderen Hunden und Haustieren versteht er sich meistens prima, auch mit Katzen, wenn er sie früh genug in seinem Leben kennenlernt. Probleme gibt es lediglich mit Französischen Bulldoggen des gleichen Geschlechts. Da herrscht ein Konkurrenzkampf, der in Aggressivität umschlagen kann. Ganz im Gegensatz zu seinem sonst sehr gutmütigen Verhalten, das er auch Kindern gegenüber an den Tag legt. Normalerweise schnappt oder beißt er auch nicht, es sei denn, er wird extrem geärgert.

Sein freundliches Naturell macht ihn als Wachhund ungeeignet. Generell ist es auch eher schwierig, ihm etwas beizubringen, weil er seinen eigenen Kopf hat und sehr stur sein kann. Keinesfalls sollte man dieser vermeintlichen Unlust mit Härte im Training begegnen. Nur Geduld und Konsequenz führen irgendwann zum gewünschten Erfolg. Wegen seiner platten Nase schnarcht er beim Schlafen. Ordnungsfanatiker werden ein Problem mit seinem Fell haben, dessen Haare sich in Haus oder Wohnung verteilen.

Aussehen: Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge erreicht eine Größe zwischen 18 und 21 Zentimetern und bringt zwischen 8 und 14 Kilogramm auf die Waage. Er besitzt ein kurzes und glattes gestromtes Fell (eine Mischung von schwarz, blond, mittel bis dunkelbraun).

Pflege: Französische Bulldogge

Das Fell an sich braucht keine so häufige Pflege, da die Französische Bulldogge aber sehr haart, sollte sie jeden Tag gebürstet und der Staubsauger griffbereit gehalten werden.

Geschichte: Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge stammt von der wesentlich größeren englischen Bulldogge ab, die ursprünglich für den Hundekampf gezüchtet wurde. Nach dem Verbot dieses Wettsports waren um kleinere Begleiter und Schoßhunde gefragt. Arbeiter, die auswanderten, brachten den Hund nach Frankreich mit, wo er mit einer französischen Terrier-Rasse und später auch mit dem Mops gekreuzt wurde.

Fotos: Französische Bulldogge


Hund Französische Bulldogge Hund Französische Bulldogge Hund Französische Bulldogge Hund Französische Bulldogge

Laden Sie ein Bild von Ihrer Französischen Bulldogge hoch


Ratgeber: Alles Wissenswerte zur Französischen Bulldogge

  • Französische Bulldogge (Praxiswissen Hund)

  • Französische Bulldogge (GU Rassenporträts)

  • Französische Bulldogge

 

Beliebte Seiten



Like & Teilen